Saltar navegación principal
Normas DIN – AENOR
DIN ISO 16362:2002-12

DIN ISO 16362:2002-12

Ambient air - Determination of particle-phase polycyclic aromatic hydrocarbons by high performance liquid chromatographic analysis (ISO/DIS 16362:2002)

Air ambiant - Détermination des particules d'hydrocarbures aromatiques polycycliques par chromatographie liquide à haute performance (ISO/DIS 16362:2002)

Außenluft - Bestimmung partikelgebundener aromatischer Kohlenwasserstoffe mittels Hochdruck-Flüssigchromatographie (ISO/DIS 16362:2002)

Fecha Anulación:
2016-01 /Withdrawn
Equivalencias internacionales:

ISO/DIS 16362 (2002-09)

Relación con otras normas DIN:

Reemplazada por: DIN ISO 16362:2006-01

Resumen:
Several Polycyclic Aromatic Hydrocarbons (PAHs) are considered to be potential human carcinogens. PAHs are emitted into the atmosphere primarily through combustion of fossil fuel and wood. The document describes a sampling and analysis procedure for low volatility, particle bound PAHs in ambient air that involves collection from air onto a filter followed by analysis using high performance liquid chromatography with either Diode Array Detectors (DAD) or Fluorescence Detectors (FLD). Total suspended particulate matter is sampled. Sampling times between 1 hour and 24 hours are possible. For sampling, either a low volume, a medium volume, or a high volume sampling device may be used. The particulate matter onto which the PAHs are adsorbed, is collected on glass or quartz fibre filters. The PAHs are extracted and the extract concentrated. If necessary, the extracts may be cleaned by column chromatography using silica gel. For quality assurance, internal standards are added
Verschiedene polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAH) stehen im Verdacht, beim Menschen Krebs auszulösen. PAH werden hauptsächlich durch Verbrennung von fossilen Brennstoffen und Holz an die Atmosphäre abgegeben.Das Dokument beschreibt ein Probenahmeverfahren sowie eine Analysenmethode für schwerflüchtige, partikelgebundene PAH in Außenluft, wobei die Probe aus der Luft entnommen und auf einem Filter abgeschieden wird. Danach wird die Probe mittels Hochdruck- Flüssigchromatographie in Verbindung mit einem Dioden-Array-Detektor (DAD) oder mit einem Fluoreszenzdetektor (FLD) analysiert. Bei der Probenahme wird der Gesamt-Schwebstaub erfasst. Die Probenahmedauer kann zwischen 1 h und 24 h betragen. Zur Probenahme können Sammler mit einem niedrigen, mittleren oder hohen Volumenstrom eingesetzt werden. Die Schwebstaubpartikel, an denen die PAH gebunden sind, werden auf Glas- oder Quarzfaserfiltern gesammelt. Die PAH werden extrahiert und der Extrakt wird eingeengt. Falls erforderlich, kann der Extrakt mittels Säulenchromatographie unter Verwendung von Kieselgel gereinigt werden. Zum Zweck der Qualitätssicherung werden interne Standards zugegeben.
Keywords:
Adsorption, Air, Air pollution, Air purification, Air quality, Ambient air, Aromatic hydrocarbons, Chemical analysis and testing, Chromatography, Definitions, Determination of content, High performance liquid chromatography, HPLC, Hydrocarbons, PAH, Pollutant gases, Polynuclear aromatic hydrocarbons, Sampling methods, Specimen preparation, Testing
82,24
Idioma Formato

Formato digital

Nota: Precios sin IVA ni gastos de envío

Añadir a la cesta