Saltar navegación principal
Normas DIN – AENOR
DIN EN 13138-1:2003-09

DIN EN 13138-1:2003-09

Buoyant aids for swimming instruction - Part 1: Safety requirements and test methods for buoyant aids to be worn; German version EN 13138-1:2003

Aides à la flottabilité pour l'apprentissage de la natation - Partie 1: Exigences de sécurité et méthodes d'essais pour les aides à la flottabilité dispositif porté au corps; Version allemande EN 13138-1:2003

Auftriebshilfen zum Schwimmenlernen - Teil 1: Sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren für am Körper getragene Auftriebshilfen; Deutsche Fassung EN 13138-1:2003

Fecha Anulación:
2019-01 /Withdrawn
Equivalencias internacionales:

EN 13138-1 (2003-05)

Relación con otras normas DIN:

Reemplaza a: DIN 7874:1995-08

Reemplaza a: DIN EN 13138-1:1998-05

Reemplazada por: DIN EN 13138-1:2009-01

Resumen:
The European Standard specifies safety requirements for construction, performance, sizing and marking for swimming aids intended to assist users with movement through the water whilst learning to swim or whilst learning part of a swimming stroke. It also gives methods of test for verification of these requirements. This European Standard, Part 1, applies to devices that are designed to be worn or are carried on the body and which have either inherent buoyancy or can be inflated. It includes Class B devices intended to introduce the wearer to the range of swimming strokes. It does not apply to buoyancy aids, lifejackets or aquatic toys.
Die Europäische Norm legt sicherheitstechnische Anforderungen an Aufbau, Gebrauchstauglichkeit, Größen und Kennzeichnung von Auftriebsschwimmhilfen fest, die dazu bestimmt sind, Benutzern bei der Bewegung im Wasser beim Schwimmenlernen oder beim Erlernen eines Teils einer Schwimmbewegung zu helfen. Weiterhin werden Prüfverfahren zur Verifizierung dieser Anforderungen angegeben. Dieser Teil 1 der Europäischen Norm gilt für Auftriebshilfen, die dafür ausgelegt sind, angezogen oder am Körper getragen zu werden und die enweder einen Eigenauftrieb besitzen oder aufgeblasen werden können. Er schließt Auftriebshilfen der Klasse B ein, die dafür bestimmt sind, den Benutzr mit einer Reihe von Schwimmbewegungen vertraut zu machen. Er gilt nicht für Schwimmhilfen, Rettungswesten oder Wasserspielzeuge.
Keywords:
Absorption, Adaptation, Adhesive strength, Adjustable, Adjustments, Approval marks, Babies, Bear, Blowback, Bodies, Buoyancy, Buoyancy aids, Buyers, Chemical properties, Chlorine, Classification systems, Compressive strength, Conditioning, Coned point, Corners, Definitions, Dolls, Durability, Edge, Equipment, Equipment safety, Evaluations, Fitness for purpose, Fixings, Foamed rubber, Handling, Instruction in swimming, Marking, Materials, Mechanical crimping, Mechanical properties, Methods, Plugs, Position, Product information, Protective clothing, Recreational equipment, Safety, Safety requirements, Seams, Seats, Seawater, Selling, Sports equipment, Stability, Swimming, Swimming aids, Tear strength, Testing, Valves, Warning notices, Warnings, Water
77,76
Idioma Formato

Formato digital

Nota: Precios sin IVA ni gastos de envío

Añadir a la cesta