Saltar navegación principal
Normas DIN – AENOR
DIN EN ISO 19901-7:2011-05

DIN EN ISO 19901-7:2011-05

Petroleum and natural gas industries - Specific requirements for offshore structures - Part 7: Stationkeeping systems for floating offshore structures and mobile offshore units (ISO/DIS 19901-7:2011); English version prEN ISO 19901-7:2011, only on CD-ROM / Note: Date of issue 2011-05-23

Industries du pétrole et du gaz naturel - Exigences spécifiques relatives aux structures en mer - Partie 7: Systèmes de maintien en position des structures en mer flottantes et des unités mobiles en mer (ISO/DIS 19901-7:2011); Version anglaise prEN ISO 19901-7:2011, seulement en CD-ROM / Attention: Date de parution 2011-05-23

Erdöl- und Erdgasindustrie - Spezielle Anforderungen an Offshore-Bauwerke - Teil 7: Betriebssysteme für die Stationsunterhalte schwimmender Anlagen und mobiler Offshore-Einheiten (ISO/DIS 19901-7:2011); Englische Fassung prEN ISO 19901-7:2011, nur auf CD-ROM / Achtung: Erscheinungsdatum 2011-05-23

Fecha Anulación:
2013-08 /Withdrawn
Equivalencias internacionales:

ISO/DIS 19901-7 (2011-03)

prEN ISO 19901-7 (2011-03)

Relación con otras normas DIN:

Reemplazada por: DIN EN ISO 19901-7:2013-08

Resumen:
This part of ISO 19901 specifies methodologies for a) the design, analysis and evaluation of stationkeeping systems for floating structures used by the oil and gas industries to support production, storage, drilling, well intervention and production, production and storage, drilling, well intervention, production and storage, and b) the assessment of stationkeeping systems for site-specific applications of mobile offshore units (e. g. mobile offshore drilling units, construction units, and pipelay units). Most stationkeeping systems used with the class of floating structures covered by a) are termed "permanent mooring systems", for which this part of ISO 19901 is applicable to all aspects of the life cycle and includes requirements relating to the manufacture of mooring components, as well as considerations for in-service inspections. Most stationkeeping systems used with mobile offshore units, the class covered by b), are termed "mobile mooring systems". Throughout this document, the term "floating structure", sometimes shortened to "structure", is used as a generic term to indicate any member of the two classes, a) and b). This part of ISO 19901 is applicable to the following types of stationkeeping systems, which are either covered directly in this document or through reference to other guidelines: spread moorings (catenary, taut-line and semi-taut-line moorings); single point moorings, anchored by spread mooring arrangements; dynamic positioning systems; thruster-assisted moorings. Descriptions of the characteristics and of typical components of these systems are given in Annex A.
Der vorliegende Teil der ISO 19901 legt die Methodologien fest: a) für die Gestaltung, Analyse und Bewertung von Positionserhaltungs-Systemen von schwimmenden Anlagen, die in der Erdöl- und Erdgasindustrie zur Unterstützung von: Produktion; Lagerung; Bohrung, Bohrlocheingriff und Förderung; Förderung und Lagerung; Bohrung, Bohrlocheingriff, Förderung und Lagerung eingesetzt werden sowie b) zur Beurteilung von Positionserhaltungs-Systemen für standortspezifische Anwendungen von mobilen Offshore-Einheiten (z. B. mobile Offshore-Bohreinheiten, Baueinheiten und Verlegungseinheiten). Die meisten Positionserhaltungs-Systeme, die mit der Klasse von schwimmenden Anlagen eingesetzt werden, die durch a) abgedeckt sind, werden als "dauerhafte Festmacheeinrichtungen" bezeichnet, für die dieser Teil der ISO 19901 für sämtliche Aspekte des Lebenszyklus anwendbar ist; er enthält Anforderungen in Bezug auf die Herstellung von Festmacher-Komponenten sowie Überlegungen für Betriebsinspektionen. Die meisten Positionserhaltungs-Systeme, die mit mobilen Offshore-Einheiten eingesetzt werden, deren Klasse durch b) abgedeckt ist, werden als "mobile Festmacheeinrichtungen" bezeichnet. Im vorliegenden Dokument wird der Begriff "schwimmende Anlage", der manchmal durch "Anlage" abgekürzt ist, durchgängig als Oberbegriff zur Bezeichnung jedes Elements der beiden Klassen a) und b) verwendet. Dieser Teil der ISO 19901 gilt für die folgenden Arten von Positionserhaltungs-Systemen, die entweder direkt in diesem Dokument oder durch Verweisung auf anderen Richtlinien abgedeckt sind: Verteilungs-Festmacheeinrichtung (en: spread moorings) (Vertäuung mit Trossen, gespannten und halbgespannten Trossen); Einpunkt-Festmacheeinrichtung, durch Verteilungs-Festmacheeinrichtungen verankert; dynamische Positionierungssysteme; Festmacheeinrichtungen mit Strahlruder-Unterstützung. In Anhang A sind Beschreibungen der Merkmale und der typischen Komponenten dieser Systeme enthalten.
Keywords:
Anchorages, Building inspection, Checks, Construction requirements, Constructions, Definitions, Design, Floating equipment, Floating system, Industries, Mooring devices, Natural gas, Natural gas extraction, Natural gas industries, Offshore construction works, Offshore platforms, Oil industries, Oil production, Operating systems, Petroleum, Petroleum extraction, Platforms, Position control, Safety engineering, Safety requirements, Seating device, Specification, Specification (approval), Stations, Testing
286,54
Idioma Formato

Formato digital

Nota: Precios sin IVA ni gastos de envío

Añadir a la cesta