Saltar navegación principal
Normas DIN – AENOR
DIN EN ISO 13628-11:2008-01

DIN EN ISO 13628-11:2008-01

Petroleum and natural gas industries - Design and operation of subsea production systems - Part 11: Flexible pipe systems for subsea and marine applications (ISO 13628-11:2007); English version prEN ISO 13628-11:2007 / Note: Date of issue 2008-03-26

Industries du pétrole et du gaz naturel - Conception et exploitation des systèmes de production immergés - Partie 11: Systèmes de canalisations flexibles pour applications sous-marines et en milieu marin (ISO 13628-11:2007); Version anglaise prEN ISO 13628-11:2007 / Attention: Date de parution 2008-03-26

Erdöl- und Erdgasindustrie - Auslegung und Betrieb von Unterwasser-Produktionssystemen - Teil 11: Flexible Rohrleitungssysteme für Unterwasser- und meerestechnische Anwendung (ISO 13628-11:2007); Englische Fassung prEN ISO 13628-11:2007 / Achtung: Erscheinungsdatum 2008-03-26

Fecha Anulación:
2018-09 /Withdrawn
Equivalencias internacionales:

ISO 13628-11 (2007-09)

prEN ISO 13628-11 (2007-11)

Relación con otras normas DIN:

Reemplazada por: DIN EN ISO 13628-11:2008-09

Resumen:
This part of ISO 13628 provides guidelines for the design, analysis, manufacture, testing, installation and operation of flexible pipes and flexible pipe systems for onshore, subsea and marine applications. This part of ISO 13628 supplements ISO 13628 2 and ISO 13628 10, which specify minimum requirements for the design, material selection, manufacture, testing, marking and packaging of unbonded and bonded flexible pipe, respectively.This part of ISO 13628 applies to flexible pipe assemblies, consisting of segments of flexible pipe body with end fittings attached to both ends. Both bonded and unbonded pipe types are covered. In addition, this part of ISO 13628 applies to flexible pipe systems, including ancillary components. This part of ISO 13628 applies to both static and dynamic flexible pipe systems used as flowlines, risers and jumpers. This part of ISO 13628 does cover, in general terms, the use of flexible pipes for offshore loading systems. This part of ISO 13628 does not cover flexible pipes for use in choke and kill lines or umbilical and control lines.
Dieser Teil von ISO 13628 legt allgemeine Anforderungen für die Auslegung, Analyse, Herstellung, Überprüfung, Installation und den Betrieb von flexiblen Rohrleitungen und flexiblen Rohrleitungssystemen für Küsten-, Unterwasser- und meerestechnische Anwendungen fest. Dieser Teil von ISO 13628 ergänzt ISO 13628-2 und ISO 13628-10, in denen die Mindestanforderungen für die Auslegung, Materialauswahl, Herstellung, Überprüfung, Beschriftung und Verpackung von nichtverbundenen bzw. verbundenen flexiblen Rohrleitungen beschrieben werden. Dieser Teil von ISO 13628 findet Anwendung bei der Herstellung von flexiblen Rohrleitungen, die aus Teilen von flexiblen Rohrleitungsgehäusen mit Endstücken an beiden Enden zusammengesetzt sind. Sowohl die verbundenen als auch die nichtverbundenen Rohrleitungsarten werden abgedeckt. Darüber hinaus gilt ISO 13628 für flexible Rohrleitungssysteme, einschließlich der Zusatzkomponenten. Dieser Teil von ISO 13628 gilt für sowohl statisch als auch dynamisch flexible Rohrleitungssysteme, die als Förderleitung, Steigleitung/Steigrohr und Überbrückung benutzt werden. Dieser Teil von ISO 13628 befasst sich im Allgemeinen mit dem Gebrauch von flexiblen Rohrleitungen für Hochseevorrichtungssysteme. Dieser Teil von ISO 13628 befasst sich nicht mit flexiblen Rohrleitungen für den Gebrauch von Luftklappen und Totpumpleitungen oder Versorgungs- und Steuerleitungen.
Keywords:
Applications, Definitions, English language, Flexible pipes, Industries, Natural gas, Natural gas industries, Offshore construction works, Oil industries, Petroleum, Pipelines, Pipes, Piping system, Platforms, Production techniques, Pumping devices, Remote control systems, Specifications, Testing, Underwater technology
292,24
Idioma Formato

Formato digital

Nota: Precios sin IVA ni gastos de envío

Añadir a la cesta